Google+ Followers

Samstag, 19. Dezember 2015

Grundbegriffe des Häkelns

Ich habe hier einmal die Begriffe des Häkelns, die ich in meinen Anleitungen benutze, aufgelistet, damit auch Neulinge aus dem Bereich des Häkelns mit den Anleitungen etwas anfangen können:

Luftmasche: am Häkelhaken ist eine Schlinge, Faden hinter der Schlinge über die Häkelnadel legen und durch die Schlinge ziehen (Grundlage jedes Häkelwerks).

Kettmasche: in eine vorhandene Masche einstechen, Faden durchholen und gleichzeitig durch die auf der Häkelnadel befindliche Schlinge holen (oft der Abschluß eines gehäkelten Kreises).

feste Masche: in eine vorhandene Masche der letzten Reihe / Runde (oder einen Maschenring) einstechen, Faden durchholen, Faden hinter die beiden nun auf der Häkelnadel befindlichen Schlingen legen und durch beide Schlingen durchziehen.

Umschlag: Faden hinter die auf der Häkelnadel befindliche Schlinge legen, aber noch nicht durchziehen (Vorbereitung für sämtliche „mehrstöckige“ Maschen = alle Sorten von Stäbchen).

½ Stäbchen: 1 Umschlag, dann in eine vorhandene Masche (oder einen Maschenring) einstechen, Faden durchholen, Faden hinter die drei nun auf der Häkelnadel befindlichen Schlingen legen und durch alle 3 Schlingen durchziehen.

Stäbchen: 1 Umschlag, dann in eine vorhandene Masche einstechen (oder einen Maschenring), Faden durchholen, Faden hinter die drei nun auf der Häkelnadel befindlichen Schlingen legen und durch 2 der Schlingen durchholen, Faden erneut hinter die beiden nun auf der Häkelnadel befindlichen Schlingen legen und durch beide Schlingen durchziehen.

Doppel-Stäbchen: 2 Umschläge, dann in eine vorhandene Masche einstechen (oder einen Maschenring), Faden durchholen, Faden hinter die vier nun auf der Häkelnadel befindlichen Schlingen legen und durch 2 der Schlingen durchholen – so oft, bis nur noch eine Schlinge übrig ist.

tiefgestochene Masche: eine feste Masche in einer Masche der vorletzten Reihe / Runde einhäkeln.

Bogen: feste Masche (oder dem Muster entsprechende andere Masche), mehrere Luftmaschen, nächste feste Masche in die übernächste vorhandene Masche häkeln.

Mausezähnchen: 1 feste Masche (oder dem Muster entsprechende andere Masche), 3 Luftmaschen, die nächste feste Masche in die nächste vorhandene Masche häkeln.

Pikot: 3 Luftmaschen + 1 feste Masche in die erste Luftmasche häkeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen